Datenschutzerklärung

Allgemeines

Wir – Markus Escher und Cornelia Tiller – freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Website und dem damit verbundenen Angebot. Gemeinsam betreiben wir die Webseite https://echo-music-school.de und die dazugehörige Echo Music School in München-Harlaching. Zu unserem Impressum gelangen Sie hier. Dort finden Sie auch alle notwendigen Informationen, um uns zu kontaktieren.

Zunächst ein persönlicher Hinweis: Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Echo Music School. Wir tun unser Bestes, so wenige Daten wie möglich von den Usern unseres Onlineangebots zu erheben. Auf Tracking-Tools wie Google Analytics und Co. verzichten wir, denn uns ist es nur wichtig, dass Nutzer alle Informationen finden und nicht, wie viele auf unserer Seite surfen. Auch Newsletter, Social-Media-Buttons oder eine Kommentarfunktion gibt es auf unserer Seite nicht. Doch damit die Seite flüssig lädt und läuft, gut bedienbar ist und wir ein Minimum an Infos dazu erhalten, was Nutzer hier am meisten interessiert, können wir auf einige Tools dennoch nicht verzichten. Eine Nutzung der Internetseiten der Echo Music School ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens, wie zum Beispiel die Buchung eines Kurses oder eine Anfrage für Musikunterricht über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten und klärt Sie über Ihre Rechte auf.

1. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Markus Escher
Naupliastr. 36
81547 München
Deutschland
Tel.: 089/85634266
E-Mail: kontakt@echo-music-school.de
Website: https://echo-music-school.de

2. Verarbeitungszweck

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns über die Kontaktformulare oder per E-Mail senden, benötigen wir zur Beantwortung Ihrer Fragen oder zur weiteren Planung Ihrer Anfrage, so zum Beispiel für die Terminierung von Probestunden für Musikunterricht.

3. Rechtsgrundlagen

Anfragen

Nach Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten ist Art.6 Abs. 1a) DSGVO die dafür geltende Rechtsgrundlage. Werden Ihre personenbezogenen Daten für die Durchführung von vertraglichen und vorvertraglichen Maßnahmen verarbeitet, so ruht die Rechtsgrundlage auf Art.6 Abs. 1b) der DSGVO. In allen anderen Fällen z.B. bei Nutzung des Kontaktformulars, beruht die Rechtsgrundlage auf dem Art.6 Abs 1f) DSGVO.

Löschfristen

Kommt kein Vertrag zustande, werden Ihre personenbezogenen Daten nach sechs Monaten gelöscht. Kommt ein Vertragsabschluss zustande, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns für die gesetzlich bestimmten Zeiträume nach Handel- und Steuerrecht (vgl. §257 HGB, §147 AO) zehn Jahre lang aufbewahrt.

Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Betroffenenrechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortliche zu:

  1. Recht auf Auskunft
    Im Rahmen des Art. 15 DSGVO können Sie über Ihre von uns verarbeiteten Daten Auskunft verlangen.
  2. Recht auf Berichtigung
    Sollten Ihre personenbezogenen Daten nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Bei Unvollständigkeit der personenbezogenen Daten, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
  3. Recht auf Löschung
    Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    Sie haben im Rahmen des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit
    Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  6. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
    Der Art. 7 Abs. 3 DSGVO räumt Ihnen das Recht ein, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.
  7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
    Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, steht Ihnen nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde zu. Dazu kontaktieren sie bitte die zuständige Aufsichtsbehörde (insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes).

Bitte beachten Sie auch Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO:
Allgemein: begründeter Widerspruch erforderlich.
Erfolgt die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten

  • zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) oder
  • im öffentlichen Interesse (Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO),

haben Sie das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Im Fall des Widerspruchs verarbeiten wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Jetpack für WordPress

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Jetpack integriert. Jetpack ist ein WordPress-Plug-In, welches dem Betreiber einer Internetseite, die auf WordPress aufbaut, zusätzliche Funktionen bietet. Jetpack gestattet dem Internetseitenbetreiber unter anderem eine Übersicht über die Besucher der Seite. Durch die Anzeige von verwandten Beiträgen und Publikationen oder die Möglichkeit, Inhalte auf der Seite zu teilen, ist ferner die Steigerung der Besucherzahlen möglich. Außerdem sind Sicherheitsfunktionen in Jetpack integriert, sodass eine Jetpack nutzende Internetseite besser gegen Brute-Force-Attacken geschützt ist. Jetpack optimiert und beschleunigt ferner das Laden der auf der Internetseite integrierten Bilder.

Betreibergesellschaft des Jetpack-Plug-Ins für WordPress ist die Aut O’Mattic A8C Ireland Ltd., Business Centre, No.1 Lower Mayor Street, International Financial Services Centre, Dublin 1, Ireland.

Jetpack setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Jetpack-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Jetpack-Komponente veranlasst, Daten zur Analysezwecken an Automattic zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Automatic Kenntnis über Daten, die in der Folge zur Erstellung einer Übersicht der Internetseiten-Besuche verwendet werden. Die so gewonnenen Daten dienen der Analyse des Verhaltens der betroffenen Person, welche auf die Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen zugegriffen hat und werden mit dem Ziel, die Internetseite zu optimieren, ausgewertet. Die über die Jetpack-Komponente erhobenen Daten werden nicht ohne eine vorherige Einholung einer gesonderten ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person dazu genutzt, die betroffene Person zu identifizieren. Die Daten gelangen ferner Quantcast zur Kenntnis. Quantcast nutzt die Daten zu den gleichen Zwecken wie Automattic.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Automattic/Quantcast ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem können von Automattic bereits gesetzte Cookies jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.
Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch das Jetpack-Cookie erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten, sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Automattic/Quantcast zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person den Opt-Out-Button unter https://www.quantcast.com/opt-out/ drücken, der einen Opt-Out-Cookie setzt. Der mit dem Widerspruch gesetzte Opt-Out-Cookie wird auf dem von der betroffenen Person genutzten informationstechnologischen System abgelegt. Werden die Cookies auf dem System der betroffenen Person nach einem Widerspruch gelöscht, muss die betroffene Person den Link erneut aufrufen und einen neuen Opt-Out-Cookie setzen.

Mit der Setzung des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen für die betroffene Person nicht mehr vollumfänglich nutzbar sind.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Automattic sind unter https://automattic.com/privacy/ abrufbar.
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Quantcast sind unter https://www.quantcast.com/privacy/ abrufbar.

5. Serverbetrieb

Für den Betrieb der IT-Infrastruktur Server und Internetseiten haben wir nachstehende Firma beauftragt.
united-domains AG
Gautinger Str. 10
82319 Starnberg
Deutschland
https://www.united-domains.de