Instrumente & Dozenten

„Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“ (Galileo Galilei)

Gitarre oder Bass? Geige oder Klavier? Flöte, Gesang oder doch lieber Schlagzeug? Bei uns können Schülerinnen und Schüler viele moderne und klassische Instrumente erlernen. Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen über die bei uns angebotenen Instrumente und die Dozenten, die bei uns unterrichten. Im Studio an der Naupliastrasse oder ganz bequem zuhause in den eigenen vier Wänden.

Das Echo Music School Team

Unsere Dozenten sind so verschieden wie ihre Schüler. Deshalb wählen wir unsere Lehrkräfte für die Hausbesuche sehr sorgfältig nach verschiedenen Kriterien aus. Natürlich beherrschen sie ihr Instrument fachlich perfekt. Eine gute Ausbildung ist natürlich auch wichtig. Aber nicht jeder gute Musiker, nicht jeder studierte Musikpädagoge ist gleichzeitig ein guter Lehrer in der Praxis. Ein „fehlendes“ Diplom ist für uns deshalb eher zweitrangig, wenn die Chemie zwischen Lehrer und Schüler stimmt und sich rasch ein Lernerfolg zeigt. Wir legen also besonders viel Wert darauf, dass die Echo-Lehrkräfte ihr Wissen vermitteln können – ganz egal, ob der Schüler Anfänger ist oder bereits versierte Kenntnisse hat, jung oder alt ist. Was sie alle ganz sicher verbindet ist die Leidenschaft zur Musik und dass sie ihr Instrument mit viel Herzblut unterrichten. Nur so profitieren alle davon.

Ihr Kind ist noch zu jung für Gitarre oder Geige? Dann fördern Sie das musikalische Talent von Sohn oder Tochter mit unserem Kurs „Creative Music for Kids“. Unsere Musikpädagoginnen leiten die Musikalische Frühförderung für Kindergartenkinder im Alter von vier bis sechs Jahren in unseren Räumlichkeiten an der Naupliastrasse 36. Auch hier verfolgen wir das Prinzip der individuellen Förderung: Die Kurse sind auf maximal sechs Teilnehmer beschränkt.

Ihr Wunschinstrument ist nicht dabei? Melden Sie sich bei uns! Gemeinsam finden wir den richtigen Lehrer und das für Sie passende Unterrichtsmodell.

Lernen Sie unsere Dozenten und ihre Instrumente näher kennen

Markus Escher
Musikalische Leitung; E-Gitarre, Ukulele

"Ein Lehrer ist nur so gut, wie sein Schüler - und umgekehrt. In diesen Satz steckt viel Wahres. Deshalb ist Unterrichten immer ein Geben und Nehmen. Nur wenn meine Schüler reagieren und gern auch kritisch sind, können wir gemeinsam den richtigen Weg gehen."

Aller Anfang war das Akkordeon. Aber nur für kurze Zeit. Dann kam die Gitarre. Mit zehn Jahren bastelte sich Markus sein erstes Instrument selbst und ist der Gitarre und all ihren Verwandten bis heute treu geblieben, von E- über Ukulele bis Akustik. Am liebsten spielt er live, schon als Jugendlicher im Allgäu. Später kamen Auftritte mit der Saragossa Band von Estland bis Rumänien und im TV dazu sowie Engagements in anderen Formationen (Endfield, Block, Crane, Four 76). Nach seiner Karriere als Toningenieur mit Aufträgen für Rock im Park, Tollwood, Bambi Verleihung, Konstanin Wecker u.a., wechselte er 2005 die Seiten und startete nach seinem Diplom am MGI als Gitarrenlehrer und hauptberuflicher Musiker durch. Seine staatliche Anerkennung für das Unterrichtsfach E-Gitarre folgte 2014. Da die Bühne nach wie vor sein zweitliebstes Zuhause ist, sieht und hört man ihn auch als Leadsänger/-gitarrist der Band BOWMEN. 2019 gründete er die Echo Music School.

 

BOWMEN
Yvonne Baumann
Klavier

"Mir ist es nicht wichtig, dass aus meinen Schülern Profi-Pianisten werden. Ich möchte viel mehr, dass sie Musik genießen, Freude am Instrument haben, dies als neues Ausdrucksmittel kennenlernen oder als Möglichkeit, Stress abzubauen."

Als Fünfjährige startete Yvonne mit Klavier und Flöte. Am Münchner Pestalozzi-Gymnasium zusätzlich Gesang gelern. Auftritte im Gärtnerplatztheater und beim Bayrischen Rundfunk. Studium der Musikwissenschafts- und Musikpädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität (Abschluss 2017). Bachlor-Arbeit über "Musiktherapie mit autistischen Kindern", mit Fokus auf speziellen Unterrichtsmodellen, auch für den Bereich der frühkindlichen musikalischen Förderung. Seit zehn Jahren begeisterte Klavierlehrerin für alle Altersgruppen und Niveaus. In ihrem Unterricht geht sie individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Schüler ein. Fördern und Fordern ist ihre Devise - vorhandene Interessen vertiefen,  aber auch  Einblicke in andere Genres anbieten. Denn Musik ist gleichzeitig komplex und individuell - so wie ihre Interpreten und Komponisten. Deshalb regt sie ihre Schüler auch dazu an, eigene Stücke zu komponieren.

Dorino Goldbrunner
Schlagzeug

"Was, mit wem oder wo ich gespielt habe, ist doch egal. Es geht um Musik und das Gefühl, eine Gänsehaut zu bekommen, wenn ein Song gut gespielt ist. That’s what Music is about."

Geboren in München, aufgewachsen in Rom, mit 21 zum Studium nach New York und heute auf vielen Bühnen dieser Welt anzutreffen: Dorino ist der Globetrotter unter unseren Dozenten. Im Alter von 12 Jahren begann er mit dem Schlagzeugspielen und vertiefte seine Fertigkeiten als junger Erwachsener am Drummers Collective (NY) mit Zach Danziger, Kim Plainfield, Michael Lauren, Bobby Sanabria und Duduka da Fonseca. Seit 2008 ist er festes Bandmitglied bei Chris Norman und wirkt in vielen weiteren Bandprojekten und Produktionen mit.

Neben seiner Begeisterung fürs Schlagzeug erfreut sich Dorino an richtig gutem Espresso. Seine Erfahrung und Leidenschaft (für die Drums, nicht für das italienische Nationalgetränk 😉 gibt er nun auch als Dozent für Kinder und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene weiter. Mit und ohne Zucker. Aber immer mit echter Leidenschaft.

 

Ann-Sophie Herrmann
Musikalische Frühförderung, Gesang

Musik-Machen weckt Emotionen, fördert die Kreativität und kann neue Perspektiven eröffnen. Es gibt vieles zu entdecken. Für mich steht die individuelle musikalische und die Persönlichkeitsentwicklung im Mittelpunkt. Ich liebe es, meine SchülerInnen auf der Suche nach den eigenen Potentialen zu begleiten und herauszukitzeln, was in jedem steckt.

In Prag und am Ammersee aufgewachsen. Leidenschaft und Berufung in der Musik gefunden. Ann-Sophie war durch Klavier- und Gesangsunterricht, ihr Mitwirken in verschiedenen Chören und als Lead-Sängerin in einer Pop-Rock-Band früh klar, dass die Musik IHR Ding ist.

Auf das Gesangs-Abitur folgte ein Bachelor-Studium in Musikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Aktuell absolviert Ann-Sophie ihren Master in Musikpädagogik mit Hauptfach Gesang (vsl. Abschluss 2021). Durch dieses vertiefende Studium kann sie ihre beiden Leidenschaften, das Arbeiten mit Menschen und die Musik, professionell kombinieren. Seit 2013 ist sie auch als Solosängerin auf Hochzeiten, Taufen und anderen Events unterwegs - im Repertoire alles von Klassik über Musical, bis zu Jazz, Pop und Rock.

WebsiteFacebook
Florian Holmer
Gitarre

"Ich liebe es, im Unterricht individuell auf meine Schüler einzugehen und ihnen beim nächsten Schritt zu helfen. Einen lockeren Spruch gibt es von mir immer - denn mit Humor spielt es sich am besten!"

Florian ist hauptberuflicher Gitarrist, Sänger und Komponist. Nach langjähriger Ausbildung in Gitarre und Gesang, machte er seine Leidenschaft zum Beruf und ist seit 2009 als professioneller Gitarrenlehrer tätig. Anfangs stark der Magie der E-Gitarre verfallen, zählen mittlerweile auch Akustikgitarre und Ukulele zu "seinen" Instrumenten.

Als Kopf der Rockband „The Crime“ brachte er Eigenkompostionen auf die Bühne und ist als Leadgitarrist in verschiedenen Cover- und Partybands unterwegs.

Christian "Tilly" Klaus
Schlagzeug, Cajon

"Meine Devise: Ich lasse die Schüler immer erstmal trommeln. Dann zeige ich Ideen und Technik, denn ohne die geht es nicht an den Drums. Aber danach modellieren wir gemeinsam eine neue Schlagzeug-Persönlichkeit."

Bereits mit 13 Jahren entdeckte Christian sein Talent für den Rhythmus. Er sagt: "Im Musikzimmer meiner Eltern war das Sofa niemals staubig... ". Deshalb wurde das Schlagzeug zu seinem Instrument. Als Jugendlicher besuchte er vier Jahre lang die Musikschule in seiner Heimat Halberstadt. Schon bald folgten live-Auftritte. Die Liebe zur Bühne hat er sich bis heute erhalten, arbeitet aber mittlerweile genauso gut und gerne im Studio, an Song- und Albumproduktionen oder als Dozent für den Schlagzeugnachwuchs. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern erweiterte er sein Spektrum und fühlt sich neben Klassik Rock, Hardrock und Crossover auch im Soul und Funk zuhause. Er spielt aktuell mit Markus Escher bei Bowmen, war aber auch für diese Formationen tätig: Soul and the Gang, Block, Crane, Pigs in paradise, Luca and the Groovyband, Captain Hammer, Hard’z’rock, Galaxis Showorchester.

Gernot Kroiss
E- und Akustikgitarre

„Rock'n'Roll ist eine Lebenseinstellung - das möchte ich meinen Schülern beim Gitarrenunterricht vermitteln.“

Als Gernot 1982 KISS mit „I was made for lovin you“ im Fernsehen sah, war ihm klar: "Ich werde Rockstar ;-)." Drei Jahre später begann er E-Gitarre zu spielen und gründete 1986 seine erste eigene Band. Die erfolgreiche Rock-Combo "Hammerschmitt" gibt es heute noch. Seit 2014 ist er zusätzlich mit der Formation "Magical Heart" erfolgreich. Seine Spielkunst prägten einige der führenden zeitgenössischen Musiker ihres Fachs, darunter Jazz- und Fusiongitarrist Michael Sagmeister und Fingerartist Abi von Reininghaus, bei dem er ein Jahr lang studierte. Als Songwriter und Komponist geht er für seine Bands und eigene Projekte "notgedrungen" auch ins Studio. Live spielen ist und bleibt aber seine große Leidenschaft, die er auf zahlreichen Brettern, die die Welt bedeuten, ausleben darf und durfte.

Seit Januar 2020 betritt er viele neue Bühnen und kommt als Dozent für E- und Akustikgitarre zu Anfängern wie Fortgeschrittenen nach Hause. Einen so coolen Gitarrenlehrer wie den blond gelockten Gernot gibt es kein zweites Mal - also schnell einen Platz bei ihm sichern und gemeinsam abrocken!

Magical Heart
Thomas Kürzinger
E- und Akustikgitarre

„'It´s only Rock´n´Roll but I like it!' Meine Schüler für Rock- und Blues-Gitarre zu begeistern und den Funken überspringen zu lassen ist mein Ziel. Einfühlungsvermögen und Spaß sind immer mit dabei.“

Mit 15 Jahren startet Thomas mit der Gitarre, nachdem er am Lagerfeuer einen begnadeten Bluesspieler live erleben durfte. Seitdem hat ihn die Begeisterung für dieses Instrument und diese Musikrichtung nicht mehr losgelassen. Zunächst sprießen seine musikalischen Wurzeln als Autodidakt; später erweitert er sein Können ganz "klassisch" als Studierender am Münchner Gitarren Institut und an der Musikschule Ohrwurm.

Als Gitarrist und Sänger spielt er von Anfang an Liveauftritte mit verschiedenen Bands, darunter Pigs In Paradise, Die Perlenschweine, Rocks N´Pebbles und United Crash.

Philipp Romacker
Akustik- und klassische Gitarre, Fingerpicking

„Am meisten Freude bereitet es mir, Freude zu bereiten. Ich möchte auf jede Schülerin und jeden Schüler individuell eingehen und ihre Interessen fördern. Denn nur wer Spaß im Unterricht hat wird auch langfristig motiviert bleiben und Lernerfolge haben.“

Als Vierjähriger lernte Philipp Trompete, probierte sich an Klavier und Posaune, bis er mit 13 zur Gitarre fand. Schnell war für ihn klar, dass dies sein Hauptinstrument sein sollte. Mit 16 bestand er die Aufnahmeprüfung am Dr. Hochs Konservatorium in Frankfurt. Ohne Abitur durfte er dort sein Bachelor-Studium in klassischer Gitarre beginnen, das er 2017 mit Auszeichnung abschloss. Seitdem unterrichtet er ebenso gerne wie er spielt. Sein Unterricht ist dabei stilistisch genauso flexibel und offen wie er selbst, und dabei dennoch immer eines: von Leidenschaft fürs Instrument geprägt. Bei Meisterkursen im In-/ und Ausland holt er sich Inspiration bei rennommierten Gitarristen wie David Russell, Ana Vidovic, Scott Tennant u.v.a.. Als Konzertgitarrist ist er auch international unterwegs, war u.a. in Spanien, Georgien und Polen auf Tour. 

Homepage
Johannes Rumpf
Klavier

Es macht mir große Freude, improvisierend das Beste aus moderner Popmusik und dem reichen Erfahrungsschatz der Musik aus früheren Zeiten zusammenzubringen und dem interessierten Schüler zu vermitteln.

Johannes Rumpf ist ein Multitalent im Musik- und Medienbereich: Er ist staatlich geprüfter Ensembleleiter mit Fachrichtung Rock/Pop/Jazz (Berufsfachschule für Musik in München), hat einen Bachelor in Recording Arts und - weil es noch nicht genug ist mit dem Wissensdurst - auch noch einen Abschluss als C-Kirchenmusiker mit Fachrichtung Popularmusik. Sein Herz hängt an der Musik und da ganz besonders am Klavier. Schon vor seiner ersten Unterrichtsstunde mit neun Jahren saß er begeistert an dem Instrument mit den schwarzen und weißen Tasten.

Als Dozent für Klavier ist er seit 2012 freiberuflich tätig und bringt zudem eine vielseitige Banderfahrung mit Schwerpunkt im Bereich geistliche Popmusik/Gospel mit. Klavierspielen ist für ihn Fühlen, Ästhetik, Interpretation und Improvisation. Das Lernen eines ausdrucksstarken Spiels gehört für ihn deshalb schon in die erste Unterrichtsstunde. So macht der Unterricht am Piano gleich noch mehr Spaß, dem Schüler und auch dem Lehrer.

Melanie Schnirpel
Klavier, musikalische Frühförderung

Wenn ich Musik mache, fühle ich mich im höchsten Maß glücklich und erfüllt und möchte nirgendwo anders sein als in diesem Moment mit meinem Instrument. Wenn ich nur einen Teil dieser Liebe an meine Schüler weitergeben kann, weiß ich, dass ich deren Leben bereichert und alles richtig gemacht habe.

Mit sechs Jahren begann Melanie zu singen und Klavier zu spielen. Während ihrer Schulzeit wirkte sie bei Musicals mit und sammelte erste Erfahrungen als Dozentin für Klavier, seit 2009 unterrichtet sie dieses Instrument für alle Altersgruppen. Zusätzlich ist die Münchnerin seit 2016 als Lehrerin für kreativen Kindertanz und musikalische Frühförderung tätig. Im Mai 2020 beendete sie ihr Masterstudium „Musikwissenschaft“ mit der Spezialisierung auf Musiktherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Ihr Unterricht folgt keinem festen Schema, sondern richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten des jeweiligen Schülers. Die Schüler sollen ein Gespür für die Kraft und Vielfältigkeit der Musik bekommen und die Freude am Musizieren für sich entdecken.

Vanessa Stecher
Gesang, Klavier

„Als ich bei DSDS bis kurz vor den Auslands-Recall kam, habe ich die wichtigste Lektion als Sängerin mit nach Hause genommen: Immer ich selbst zu sein. Als Lehrerin möchte ich mit meinen Schülern genau daran arbeiten: ihre eigene beste Version zu werden.“

Im Leben der geborenen Münchnerin gibt es zwei Hobbys: Judo und Singen. Letzteres lebt Vanessa mit jeder Menge Herzblut als Sängerin und Gesangslehrerin. Die staatlich geprüfte Leiterin für Popular- und Jazzmusik (Neue Jazzschool München e.V., Berufsfachschule für Musik, München) singt seit ihrem 9. Lebensjahr und rührte mit ihrer Performance von Birdy’s „Skinny Love“ die DSDS-Jury 2018 zu Tränen - oder verschafft morgens um 7 Uhr ihrem großen Bruder gute Laune. Wer mit dieser Powerfrau als Dozentin arbeitet, rockt ganz sicher bald die großen Bühnen! Als Klavierlehrerin gibt sie ebenfalls Anfängern bzw. jüngeren Kindern Unterricht.

Facebook